"Er beeindruckte durch Vielseitigkeit und Professionalität." Zum Tod von Manfred Liefländer

„Er beeindruckte durch Vielseitigkeit und Professionalität.“ Zum Tod von Manfred Liefländer

Manfred Liefländer, Honnefer und Dozent an der Musikhochschule Dortmund, leitete das COLLEGIUM MUSICUM von 1971-1981 mit großer Musikalität. Bereits seit der Gründung des Orchesters trat Liefländer als Cellist immer wieder solistisch mit dem Ensemble auf. Unter seiner Leitung dann baute das COLLEGIUM MUSICUM sein Repertoire weiter aus. Liefländers besondere Liebe galt dem Oratorium. Dem Kammerchor gab Liefländer wieder eine Chance, sich zusammenzufinden und zu konzertieren und erweckte es so zu neuem Leben.

Unter seiner Leitung nahm eine schöne und noch Jahre fortwirkende Tradition ihren Anfang: Die sommerlichen Serenaden – zunächst im Park der Villa Schaaffhausen, dann später unter Wilhelm Nellessen im Rathaussaal und im Park von Schloss Hagerhof. Liefländer beeindruckte durch seine Vielseitigkeit und Professionalität.

Manfred Liefländer starb am 1. Januar 2016.